Film-/Biographie
Biographie 
Klaus zu Anfang der 60er ...Filmographie  

Mitwirkung in anderen Filmen  

Artographie  


Home  
1952geboren am 8.7. in Berlin-Kreuzberg.
1971Gesellenprüfung als "Kerzenwachszieher" in München. Arbeit in einer Kerzenfabrik in Berlin (bis 1997).
1978bekommt vom Vater eine Super 8 Kamera geschenkt. Dreht erste stumme Filme mit der Familie im Zoo, 
am Wannsee, auf der Dampferfahrt.
1980beginnt Lieder seiner britischen Lieblingsband "The Beatles" ins deutsche zu übersetzen, da seine Mutter 
kein Englisch versteht.
1984Gabi Poschmann, Nachbarin der Mutter, "entdeckt" Klaus Beyer im Wohnzimmer. Erster Auftritt 9.6. auf der Tödlichen Doris Pfingstparty organisiert von Wolfgang Müller im Berliner 'Frontkino'.
1985Live Auftritt mit seinen deutschen Beatles Liedern im 'Trash'. Beyer singt fortan zu selbstgebastelten Playbacks. Wird an diesem Abend von Georg Maas für den Film entdeckt.
1986Klaus Beyer ist Nebendarsteller in Maas' Film "Ein normales Leben" mit Frank Behnke in der Hauptrolle, der dort Beyer kennenlernt und später sein Manager wird. Eine Filmauswahl Beyers, von Martin Schmitz präsentiert, wird auf der Documenta 8 gezeigt.
19871.6. Premiere von Beyers Film "Hauptmann Pfeffers einsamer Herzenklub" im Berliner Kino "Sputnik". 
Beyer verfilmt die komplette Langspielplatte in deutsch. 
8.12. Beyer tritt am gleichen Ort zum, von Frank Behnke veranstalteten "John Lennon Tod Fest", auf. 
Dort Premiere seines Films "Die Rätselhaft Magische Tour" (nach Beatles' "Magical Mystery Tour"). 
Erste Veröffentlichung von Audiocassetten.
1988Klaus Beyer spielt die Hauptrolle in Maas' Kurzspielfilm "Die Sonne kommt".
1989Filmpräsentationen im 'Frontkino' und 'Sputnik' Kino.
19915.12. Live Auftritt und Premiere seines Super 8 Filmes "Das weiße Doppelalbum", an dem er 2 Jahre arbeitete, im 'Sputnik' Kino.
1992September : Live Open Air Auftritt in der Berliner 'Wuhlheide'.
19938.7. Große Filmretrospektive Klaus Beyers zu seinem 41. Geburtstag mit Live Darbietung im 'Sputnik' Kino. 
Erste Videoveröffentlichung. Seine Filme werden erstmalig außerhalb Berlins gezeigt. Premiere seines Super 8 Films "Blumen auf dem Müll" nach McCartneys 'Flowers in the dirt' im Berliner Club 'Arcanoa'.
1994Frank Behnke übernimmt mit der Firma "BMB" das Management Beyers. 
11.5. Beyer wird erstmalig im Berliner Club 'Dutschke' von Behnke's Band, "MUTTER", live begleitet. Nach Dreharbeiten im Sommer für 'Kanal 4', wird Georg Maas' und Frank Behnkes Dokumentarfilm : "Das andere Universum des Klaus Beyer" im deutschen TV bei 'RTL+' gesendet. 
3.12. Premiere des Films "Mitte Mai" von Matl Findel mit Beyer in der Hauptrolle und Aufführung von Sketchen mit 'Behnke Bros.' und dem 'Earl of Schöneberg' im Berliner Kino 'Xenon'.
1995"Das andere Universum des Klaus Beyer" wird bis 1997 auf 18 Internationalen Festivals gezeigt, u.a. in Berlin, Brüssel, London, Edinburgh, Glasgow, Atlanta, New York, Dallas, Portland, Villingen-Schwenningen. Beyer tourt an Wochenenden durch Deutschland, tritt u.a. im "Silke Arp" in Hannover und auf dem "Electronic Arts Medienfest" in Tübingen auf. 
Erster Auslandsauftritt in Utrecht, Holland, wo er "Yesterday" auf Holländisch singt. 
Im September präsentiert Beyer "Das große Klaus Beyer Beatles Buch", herausgegeben von Frank Behnke beim Martin Schmitz Verlag, auf der Frankfurter Buchmesse. Im gleichen Monat wird in Berlin der "Klaus Beyer Fan Klub" gegründet und bringt neben Cassetten die erste CD mit Beyer Titeln der Jahre 82-94 : "Klaus Beyers Die Fanklubplatte" heraus. Die ersten Fernsehsender fertigen Beyer Portraits an, was sich in den nächsten Jahren weiter fortsetzt. Im November erscheint in London die CD "The Exotic Beatles Vol.2" mit zwei Titeln Beyers. Zum Jahresende bekommt er vom ersten Beatles Schlagzeuger "Pete Best" aus England einen Gruß mit Glückwunsch für seine Arbeit.
1996Im Januar erhält "Das andere Universum des Klaus Beyer" den 'Team Work Award' auf dem 'Stuttgarter Filmwinter' Filmfest.  
6.4. findet "The Beatles Easter Parade" im Berliner 'Künstlerhaus Bethanien', veranstaltet vom BMB und Martin Schmitz Verlag statt. Neben Beyer sind Stereo Total, Frieder Butzmann, Jörg Buttgereit und Ogar Grafe auf der Bühne. Videorelease von 14 Super 8 Filmen Beyers mit "Das andere Universum des Klaus Beyer". Herausgeber sind Jörg Buttgereit und Frank Behnke.  
Im Juni ist Klaus Beyer zu Gast bei der "NDR Spät Talk Show" mit Götz Alsmann, wo er Reggae Star Desmond Dekker trifft. 
Im gleichen Monat erscheinen im "Playboy" eine Seite und im "Rolling Stone" 3 Seiten über sein Schaffenswerk. Die CD "Miniaturen" mit einem Beyer Beitrag kommt bei 'Silke Arp' raus. Beyers Filme laufen auf diversen Festivals, u.a. in Sao Paolo, Brasilien. Seine, übers Jahr verteilten Live Auftritte, brachten ihn im Mai nach Görlitz aufs "Symposium für Dilettantismus und Professionalität". Erste Musikaufnahmen, begleitet von anderen Bands, entstehen. 
7.12. präsentiert Beyer seinen neuen Super 8 Film "Das gelbe Unterwasserboot" im 'Sputnik' Kino Berlin. 
Tagesspiegel : "Vergeßt Wenders, Buck und Wortmann. Klaus Beyer gehört die Zukunft des Autorenfilms."
19978.2. Auftritt in Wien, auf dem 'Ball des schlechten Geschmacks'. Beyer trinkt ein Bier mit Harry Rowohlt. 
8.3. Der erste Auftritt im legendären 'Wohnzimmer' von Phlorian Dietz in Berlin. Im April nehmen Joe Tabu und Klaus Beyer den ersten Titel für die geplante CD "Kirchgasse"auf. Der Fan Klub bringt die Videocassette "Das gelbe Unterwasserboot" heraus. Am 31.5. tritt Beyer als "Hauptmann Pfeffer" im 'Wohnzimmer' auf und singt die komplette Beatles LP zum 30-jährigen Ersterscheinungstagsjubiläum. Neben vielen Live Auftritten in Deutschland, im September erste Schweiz Tournee. Das Regensburger Filmfestival widmet ihm ein Wochenende. Im Oktober wird er von seinem, auf Beyers Erfolge eifersüchtigen Chef, gekündigt !  Eine Klage wagt Klaus Beyer nicht anzustrengen.
1998Im Februar, auf dem Donauboot 'Etap' in Wien, werden erste Grundsteine für einen Österreichischen Fan Kreis gelegt. Für die CD "Musik fürs Wohnzimmer" schreibt Beyer den Titelsong : "Konzert im Wohnzimmer" und erhält Platz 1 der Kritik im 'Spex'. Wieder Konzerte in der 'Wohnzimmerreihe'. Am 27.3. veranstaltet der BMB "Die große Klaus Beyer Gala" in der Berliner Akademie der Künste. Verschiedene Künstler geben ein Benefiz Konzert für den Arbeitslosen Beyer. Die Haut, Götz Alsmann und Dirk Felsenheimer von den Ärzten mußten leider absagen ; Stereo Total, MUTTER und Joe Tabu sagten zu. Am gleichen Abend erschien die Vinylsingle  "Klaus Beyer sings The Beatles" bei 'n.UR-Kult Releases / Swamp Room Rec.', die bereits im Herbst wieder nachgepreßt werden mußte. Im April wird Beyer, in einer VIVA TV Sendung über die Wohnzimmermarathonkonzerte, von Thurston Moore (Sonic Youth) angekündigt. Etliche Live Auftritte bringen ihn u.a. nach Salzburg aufs 'Sommerfestival' und zu einer Lesung nach Oberhausen. Der Potsdamer Radiosender "Fritz" bringt 2 Specials über Klaus Beyer, wie auch SAT1 im TV. In London strahlt MTV Beyers "Die Glatze" von September 98 bis Januar 99 aus. Ein Plan vom Norddeutschen Fernsehkontor für eine eigene Talkshow "Bei Beyer" wird bis aufweiteres verschoben.
1999Im Februar wieder Wien Konzerte, auch in der 'Hobbythek', einem vom Beyer Fan Kreis gegründeten Klub. In London erscheint die CD "The Exotic Beatles Vol.3" mit einem Lied Beyers, begleitet von Götz Alsmann. Von Januar bis März finden Demoaufnahmen mit Joe Tabu und D.J. God statt, die Produzent Frank Behnke als Basis für eine erste CD mit ausschließlich von Beyer komponierten Titeln nutzt.  Am 6.6. das gemeinsame Konzert von Daniel Johnston und Jad Fair (USA) mit Klaus Beyer (D) im Vorprogramm. 2.7. : Das Theaterstück "Rettet den Kapitalismus - schmeißt das Geld weg" von Christoph Schlingensief unter der Mitwirkung von Klaus Beyer im Berliner Reichstag nach einer Ansprache des Bundeskanzlers Schröder (SPD) vor Mitgliedern der Alfred Herrhausen Stiftung, findet NICHT statt, da 100.000.-DM aus dem Fenster geworfen werden sollten und die Deutsche Bank nebst Witwe Angst vor dem wahren Kapitalismus bekam. Nach Frühaufstehen fürs SAT1 Frühstücksfernsehen, Konzerten in München und im idyllischen Tharandt jedoch fand Klaus Beyer auch einen Platzauf den Brettern, die die Welt bedeuten und war 4 Wochen lang im September / Oktober auf der Deutschlandtournee von und mit Christoph Schlingensiefs Stück "Deutschlandsuche".
Im Oktober beendet Klaus Beyer seine erste Super 8 Auftragsarbeit:  Einen Musikclip für den Disco Song des Duo's SURF.
Nachdem Beyer im November mehrere Privatauftritte absolvierte, so besonders zu erwähnen den in der Berliner LAS VEGAS BAR, ging er mit einigen anderen Bands im Dezember auf eine Mini Tournee (Leipzig, Berlin, München), um die SANTA MONICA CD zum Feste vorzustellen. Er brachte nicht nur einige Songs, darunter seine heilige Komposition "2000 Jahre Weihnachten" zum Besten, sondern führte auch liebevoll als Conferencier durchs Programm. Der SAT1 drehte auch einen Videoclip zu diesem Beyer Titel, vergaß aber ihn auszustrahlen.
Das Jahr endete vor allem mit dem denkwürdigen Konzert in `Marias` Flittchenbar / Berlin, wo Beyer seine neuen CD`s DIE GLATZE und MIT DEN BEATLES einem begeisterten Publikum ins neue Jahrtausend mit auf den Weg gab. Er wurde vom Duo JOE TABU & DJ GOD begleitet, von Brezel Göring, Frank Behnke, seinem Gesangslehrer und natürlich sich selbst.

Ab hier gehen die Jahresinfos im Ordner GESCHICHTE weiter. Mit überwiegend Photos. Sonst gäb es zuviel zu lesen. Lohnt sich ! Viel Spaß.

  Alle Photos : ©  Frank Behnke-BMB


Filmographie - Super 8, wenn nicht anders erwähnt
UniversalgenieFilmographie  

Mitwirkung in anderen Filmen  

Artographie  


Home  
1978Im Zoo, Dampferfahrt etc. (unveröffentlicht)
1980Ein Griff nach links, ein Griff nach rechts
1981Im Aufnahmestudio
1982Die Glatze / Der Cowboy
1983Klaus Beyer präsentiert / Sieh dir mal den Hamster an / Kreuzberger Frauen sind lang / Beim Arzt / Trink erstmal ´nen Schnaps
1984Ich traf ein bezauberndes Mädchen / Naturgetreu / Fleckenstift Eukrasit / Heleidiho / Die zwei flinken Flöhe / Die Personen im Durchschnitt / Alles geht einmal zuende
1985Wer dreimal lügt / Smily / Unser deutscher Wald 
1986Im Restaurant / Sieben weiße Rosen / Happy People / Versprechen für mich / Bank
1987Oma hört Heintje / Hamster im Glas / Hauptmann Pfeffer's einsamer Herzenklub 
(komplette Beatles LP = 13 Super 8 Filme)
1988Die rätselhaft magische Tour (komplette Beatles LP = 11 Super 8 Filme) 
1989-91Das weiße Doppelalbum (komplette Beatles LP = 30 Super 8 Filme)
1990Straßenraub
1992Oh Diane
1993Blumen auf dem Müll (komplette McCartney LP = 11 Super 8 Filme)
1994-96Das gelbe Unterwasserboot (komplette Beatles LP = 13 Super 8 Filme)
1995Eid Ellor ( 5 aufgeblasene Filme auf 16 mm)
1997Revolution
1998-99Schaff dir nie ein Auto an
1999Disco Underwater (Super-8-Clip für "SURF")
2000Die Glatze 2000 (Video) / 2000 Jahre Weihnachten (Video)
2001Die Ballade von Struppi
2002Lass es sein (Auszüge aus der Beatles LP) mit Udo Sell
2003Kaufen Sie Blumen
2004Die Ballade von John & Yoko
2007San Francisco (Scott Mc Kenzie) / L.A. (Beyer)
2014Arbeitssuche / Euro und Becher (Video)

Alle Photos : ©  Frank Behnke-BMB


Mitwirkung in anderen Filmen
Die Sonne kommtFilmographie  

Mitwirkung in anderen Filmen  

Artographie  


Home  
1986"Ein normales Leben" von Georg Maas (Nebendarsteller)
1988"Die Sonne kommt" von Georg Maas (Hauptdarsteller)
1994"Mitte Mai" von Matl Findel (Hauptdarsteller)
1994"Das andere Universum des Klaus Beyer" von Frank Behnke und Georg Maas (Hauptdarsteller)
2000"Hauptmann Peppers Einsamer Herzen Club" von Nico Schlegel und Annika Seiffert (Hauptdarsteller)
2001"U 3000" von Christoph Schlingensief (Nebendarsteller)
2005"Der Animatograph" von Christoph Schlingensief (Nebendarsteller)
2006"Wenn im Knast die Knochen knacken" von Maurice Taube und Christoph Bennewitz (Nebendarsteller)
2007"Fremdverstümmelung" von Christoph Schlingensief (Nebendarsteller)
2010"Erdbeerfelder für immer" von Sandra Röseler, Inga Kaiser, Holger Hahn (Hauptdarsteller)
2010"Lied für Christoph Schlingensief" von Frank Behnke (Hauptdarsteller)
2011"Shaolin Affen" von Jörg Buttgereit (Musik: Osaka Popstar)(Hauptdarsteller)
2011"AnAus" von Maurice Taube (Nebendarsteller)
2011"Monsters" von Frank Behnke (Hauptdarsteller)

Alle Photos : ©  Frank Behnke-BMB / Photo 'Die Sonne kommt' :  © Sven Bonni